Anmelde-Formular

WetterOnline
Das Wetter für
Lautertal

Besucherzähler

Heute12
Gestern48
Woche12
Insgesamt108657

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

„Eiserne“ Männer und eine Frau


Fire-Ironman in Engelrod – Stolze Teilnehmer, die schwammen, liefen und Rad fuhren


ENGELROD (gst). Gut angenommen wurde auch diesmal wieder der Fire-Ironman der Freiwilligen Feuerwehr Engelrod, der jetzt zum vierten Mal durchgeführt wurde. Dabei sind 50 Meter zu schwimmen, zwei Kilometer zu laufen und 15 Kilometer Fahrrad zu fahren. Acht Männer und eine Frau traten bei diesem neuerlichen sportlichen Vergleich an, die seitens der zahlreichen Zuschauer und Fans schon eine gewisse Bewunderung und Anerkennung entgegennehmen durften. Insbesondere dabei zu nennen ist der 68-jährige Emst Dräger aus Offenbach, der gut durchhielt und im Ziel ankam.
In Abwesenheit des vorjährigen Siegers Harald Katzer aus Hopfmannsfeld ging es bei Start und Ziel am Dorfgemeinschaftshaus zunächst darum, die Fahrräder erst einmal gut verstaut mit einern Lkw in die Gemarkung Rebgeshain zu transportieren, wo In der Teichanlage von Hartmut Möller der Ironman mit dem Schwimm-Wettbewerb eingeläutet wurde. Die Teilnehmer selbst wurden per Kleinbus zum Schwimmen gefahren. Dort ging es gleich darum, im Bereich der kurzen Schwimmdistanz ein bisschen Zeit vorzulegen, um dann beim Radfahren mit vorne starten zu können. Lediglich den nassen Körper ein bisschen abgetrocknet, ging es sogleich auf die bereitstehenden Fahrräder, um durch Feld, Wald und Flur in Engelrod anzukommen, wo noch einmal zwei große Runden zu fahren waren. Nach den absolvierten 15 Radkilometem musste dann noch einmal zwei Kilometer durch das Dorf gelaufen werden, bei dem schon hier und dort kleine "Verschleißerscheinungen" hervortraten. Aber dennoch: Alle neun Teilnehmer absolvierten diesen Fire-Ironman hervorragend und waren am Ende glücklich darüber, dem Körper sportlich etwas abverlangt zu haben.
Am Ziel angekommen, gab es für die Teilnehmer allerdings noch einmal die Möglichkeit ihr Zeitkonto zu verbessern, in dem im Rahmen einer "Gaudi-Zeitgutschrift" angbotenen "Biertrink-Wettbewerb" sich einige Sekunden gut schreiben zu lassen. Sieger wurde Peter Klausing vor den Brüdern Tobias und Philipp Greb. Andrea Rubenbauer wurde in der Damenklasse Siegerin, allerdings war sie alleinige Starterin. Für den Sieger gab es 60 Euro, der Zweitplatzierte erhielt 40, und für den dritten Rang gab es immerhin noch 20 Euro.
Ein Kompliment muss man auch den Verantwortlichen der Engelröder Feuerwehr mit Wehrführer Michael Merschrod, dem Vereinsvorsitzenden Edelbert Volp sowie den beiden .Rennleitern  Peter Leidorf und Dietrnar Stertz machen, die für eine vorbildliche Organisation,unterstützt vom DRK, sorgten.

Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
Ironman 2012
Ironman 2012
Detail Download
 
 
Powered by Phoca Gallery